Kategorien
Aktuelle Arbeiten

Case Italo Disco für Designstudio Hochburg

Italo Disco-Nachbrenner: Das fürs Corporate Design verantwortliche Designstudio Hochburg hat mich gebeten, den Case für ihre Projekt-Seite zu texten. Gerne. Und immer gerne wieder.

Zum Case

Kategorien
Aktuelle Arbeiten

Text & PR für Restaurant Italo Disco in S-West

Im Frühjahr 2020 kann jeder eine andere Geschichte erzählen und diese ist ganz besonders: Da planste monatelang dein Restaurant, holste dir einen geilen Ofen aus Italien, geiles Interieur gebaut, bist also totally in den Startlöchern, die Presse springt auf (PM-Texte und PR-Arbeit by me), die Einladungen sind raus, die dir so ein Text-Horscht (ich) gebimst hat, alle feiern’s, freuen sich aufs Opening, der Hype ist real und dann kommt: Corona.

Genauso ging es Daniele Linciano und Soner Özay mit ihrem neuen Restaurant Italo Disco. Die wollten eigentlich am 18. März 2020 in Stuttgart-West eröffnen, aber Pustepizza, weisch ja, was passiert ist. So und jetzt erst einmal abwarten.

Schön dagegen, die Aktion die sich die beiden direkt nach dem Lockdown überlegt haben: Pizzen fürs Stuttgarter Diakonie-Klinikum. So kamen die Krankenhaus-Mitarbeiter*innen in den exklusiven Genuss der Bella-Ciao-Pizzen aus dem “Ferrari-Ofen”. Oder wie ich es auf KTV geschrieben habe: Vielleicht das beste Soft Opening einer neuen Stuttgarter Gastro ever.

Bild: Agentur Hochburg

Dann hieß es wieder warten, konkret bis Montag, 18. Mai: Ab da durften die Speisegaststätten in BW wieder eröffnen, Daniele und Soner legt nun ihr Opening auf den 20. Mai (Vorfeiertag). Also PM upgedatet und eben jene Story aufgeschrieben und rausgebimst und die News spreadete sich so schnell in diversen lokalen Kanälen wie die Pizza in dem neuen Ofen kross und lecker wird. Die ist übrigens top, war selbst direkt schon dort. Welcome to da hood, the Westside is always the bestside.

Kategorien
Aktuelle Arbeiten

Corporate Blog für Urban Spaces

Seit Frühjahr 2019 texte ich regelmässig für den immer noch brandneuen Workspace Urban Space in Stuttgart-Vaihingen, angefangen von der Homepage (entwickelt und aufgesetzt von der Stuttgarter Agentur Bytebetrieb) über Banner und Flyer bis hin zur Eröffnungsrede.

Neben der Betreuung des US-Facebook-Accounts schreibe ich für den eigenen Urban Spaces-Blog regelmäßig Beiträge zu Themen wie New Work, Home Office, Coworking, digitales Coaching oder Digitalisierung im Allgemeinen. Dynamischen Workspaces wie den Urban Spaces wird gerade im Zuge der Coronakrise und der Zeit danach wohl noch mehr Bedeutung zukommen.

Die Urban Spaces wurden Anfang 2020 mit dem renommierten Frame Awards als bester internationaler Co-Working Spaces des Jahres ausgezeichnet.

Bild: Philip Kottlorz

Kategorien
Aktuelle Arbeiten

Social Media für StadtPalais Digital – Online für Euch

High Times im Stuttgarter StadtPalais: Nachdem Shutdown vom 13. März hat das StadtPalais ziemlich schnell reagiert (als erstes Stuttgarter Museum überhaupt) und unter dem Label “StadtPalais Digital – online für euch” ein vielseitiges Programm aus Live-Stream-Führungen, Speedruns durch die Ausstellungen, digitale Rundgänge oder Youtube-Workshops für Kinder aus dem Charlottenplatz-Boden gestemmt.

Seit Sommer 2018 bin ich für die Bespielung und Weiterentwicklung der Social Media-Kanäle (insbesondere Facebook) des StadtPalais zuständig.

Gemeinsam mit einem coolen, kreativen wie jungen Team aus der Marketing & Kommunikationsabteilung bekommen unseren Aktivitäten während der Lockdown-Phase eine noch stärkere Relevanz als je zuvor – wohlgemerkt waren dem StadtPalais-Museumsdirektor Dr. Torben Giese die Social Media-Kanäle und die Interaktion mit den Usern von Beginn an sehr wichtig. Auch deswegen lief die Transformation im März so flott.

Natürlich kann ein Stream und ein digitaler Rundgang kaum einen Museumsbesuch im Real Life ersetzen – aber mit dieser starken Teamistry lassen sich so einige Museums-Inhalte auf digitaler Ebene noch besser vermitteln.

Kategorien
Aktuelle Arbeiten

Blogtexte für Agentur Hochburg

The Hochburg and me, da ist schon eine ziemlich lange Verlinkung da. Hab quasi live verfolgt, wie sich der heutige Mitinhaber Fabian “Schmutzi” Schmutzer vom Party-Flyer-King für die gesamte Rave-Region eine eigene (ziemlich stylische aber nie stylisch-zwanghafte) Agentur aufgebaut hat: Die Hochburg. Mehrere Jahre lang hatten wir unsere Büros auch im gleichen Haus, in der Stuttgarter Theo-Heuss 26.

Im Frühjahr 2017 trennten sich zumindest räumlich unsere Wege. Die Hochburg zog die Hirschstraße, ich in die Esslinger, aber die (digitale) Vernetzung blieb weiter bestehen und wenn’s auch nur regelmässig ein Fire-Herzleaugen-Emoji auf Insta war, Zuneigung strong.

Nach dem Engagement als Texter für den Hochburg-Kunden Kieferorthopädie Miersch kam direkt das nächste Angebot, dieses Mal von der Abteilung Interne Ermittlung. Spaß, Stories schreiben über die Hochburg Inside-Aktivitäten, oder, anders gesagt, die outside des regulären Agenturgeschäfts gleiten.

Denn die Hochburg ist nicht nur ein kompaktes, dynamisches Team aus freshen, kreativen Köpfen an der Schnittstelle von Corporate Design und “digitales heute”, sondern versucht auch in anderen Bereichen (Lifestyle, Kunst etc.) mit der Hochburg-Euphorie Symbiosen und Synergien zu erzeugen oder experimentiert mit den grenzenlosen Möglichkeiten des digitalen Arbeitens.

Zwar einer fürs Phrasenschwein, aber “einfach mal machen” ist für die Hochburg nicht nur ein beliebiges Unterarmtattoo, sondern daily Workout.

Deswegen wurde an den Homepage-Relaunch ein eigener Blog (“Ein Blog hinter die Kulissen. Was uns bewegt. Was wir bewegen. Was man alles bewegen kann.”) angedockt und die ersten sechs Posts von mir geschrieben, weitere sind in Planung. Die Ansage lautete, und deswegen kam man auch auf mich: mach’s geil, darf gerne rough und edgy sein. Gerne wieder.

Die Weinlaube Zum Zullo überraschte mit außergewöhnlichen schwäbischen Food-Kreationen, lokalen Jungwinzer-Erzeugnissen und einem konsequenten Branddesign, von Interieur bis Crew-Stuff, das für manche alteingesessene Weindörfler ein ähnlich großer Schock gewesen sein muss wie ein Capital Bra-Song aus der Bluetooth-Box ihrer Enkel.

Zum Blog

Kategorien
Aktuelle Arbeiten

Texte für Fotograf Moritz Dollinger

New Work via Instagram: Fotograf Moritz Dollinger hat mich angeschrieben, ob ich die Texte seiner Homepage neu schreiben könnte, insbesondere seine Vita und den Menüpunkt Leistung. Mach ich gerne und lief flott runter. Straighter Typ, ich war begeistert.

Moritz hat die Fotografie von der Pike auf gelernt, viel internationale Erfahrung gesammelt, war schon bei Fußballweltmeisterschaften und Olympiaden dabei und hat sich zwischenzeitlich auf den Business-People-Bereich spezialisiert. Für dieses Segment hat ein kundenfreundliches System entwickelt und immer weiter optimiert und bringt gerne auch sein mobiles Studio zum Shooting mit.

Zur Homepage

Kategorien
Aktuelle Arbeiten

Homepage-Texte für Miersch Kieferorthopädie

Neue Challenge: Texter für eine Arztpraxis. Never done before. Thanks an die Stuttgarter Agentur Hochburg, die mich bei dem Relaunch des kieferorthopädisches Doppeldeckers Dr. Thomas & Dr. Patricia Miersch (zwei Standorte in Stuttgart-Mitte & Esslingen) als Texter ins Boot geholt hat.Website-Konzeption und Umsetzung kommt von Corporate Design Queens & Kings der Hochburg.

Anforderungsprofil: Alle Texte müssen neu geschrieben werden (Behandlungen, Leistungen, Philosphie etc.), stellenweise gerne nicht ganz so medizinisch unterkühlt, etwas “fresher”, so das Briefing – wenn es eben passt.

Diesen Mix zu finden war keine leichte Aufgabe, weil – so auch mein Gedanke bei der Textentwicklung – letztendlich müssen die Patienten klar angesprochen und sachlich informiert werden. Unterm Strich eine schöne Aufgabe, verbunden mit einem kleinen, spannenden Einblick in die Welt der modernen Kieferorthopädie, die Dr. Patricia & Dr. Thomas Miersch anwenden.

Thanks an Frau & Herrn Miersch und an die Agentur Hochburg für die unkomplizierte Zusammenarbeit. Challenge angenommen und done.

Kategorien
Aktuelle Arbeiten

Text & Social Media für Urban Spaces

Über die Empfehlung der Agentur Bytebetrieb, mit der ich schon einige HPs umgesetzt habe, kam diese Anfrage rein: Der neue Coworking-Office-Meeting-Komplex Urban Spaces in Stuttgart-Vaihingen benötigt Text-Support für die Homepage, die wiederum Bytebetrieb (Texte auf deren HP auch von mir) aufsetzt.

Die Urban Spaces wurden Mitte September 2019 eröffnet und sind richtig, richtig schick geworden und bieten höchste Standards für die New Work des anbrechenden Jahrzehnts.

Neben den Homepage-Texte wurde und werde ich regelmässig für Claims (Außenwerbung, Tassen etc.), Social Media, Blogging, Opening-Rede, Einladungen, Flyertexte etc engagiert – sehr coole Zusammenarbeit mit sehr lieben Menschen, namentlich Rebecca Streitmayer und Ralf Schuck.

Übrigens big Emotions: die Urban Spaces stehen direkt neben meiner ehemaligen Zivi-Stelle Internationaler Bund (1996 bis 1997. Bin sogar einmal reingelaufen und habe mich umgeschaut.

Bild oben: Philip Kottlorz.